Claus Hartmann

Frage 1: Was bedeutet Führung für mich und was ist gute Führung?

Antwort: Führung bedeutet für mich Vorbild zu sein

Frage 2: Was mache ich aktiv, um jeden Tag zu einem guten Führungstag zu machen?

Antwort: Ich höre meinen Mitarbeitern genau zu, um ihnen dabei zu helfen einen tollen Job zu machen.

Frage 3: Was war meine schlechteste / beste Führungserfahrung?

Antwort: Meine schlimmste Führungserfahrung war, als ich bei der Mitarbeiterbefragung die schlechteste von 70 Führungskräften wurde. Die schönste Führungserfahrung war zu merken, dass ich auch nach dem Verlassen des Unternehmens noch tolle Resonanzen von meinen Mitarbeitern bekommen habe.

Frage 4: Wie stelle ich sicher, dass Mitarbeiter ihre individuellen Stärken einbringen können?

Antwort: Indem ich offen mit Ihnen über ihre Stärken und Neigungen spreche - aber auch über die Dinge, die sie nicht mögen.

Frage 5: Was ist mir wirklich wichtig und was inspiriert mich?

Antwort: Ehrlichkeit und Transparent (soweit möglich) ist mir wirklich wichtig. Inspirieren tun mich immer große Bilder in der Zukunft.

Frage 6: Wie möchte ich andere inspirieren?

Antwort: Da ich mich dafür entschieden habe, mein Glück auf der Bühne zu suchen, sind es vor allem meine Bilder und Geschichten, mit denen ich Brücken bauen möchte, damit wir einen Wandel zu mehr Nachhaltigkeit schaffen.

Frage 7: Irgendwelche anderen Gedanken oder persönlichen Kommentare, die ich teilen möchte?

Antwort: Es gibt keine Fehler im Leben, sondern nur Lerngeschenke, falls mal etwas (subjektiv betrachtet) schief gelaufen ist.